E3: Oh, diese Chancenverwertung!

  • E3: Oh, diese Chancenverwertung!
  • E3: Oh, diese Chancenverwertung!
  • E3: Oh, diese Chancenverwertung!
  • E3: Oh, diese Chancenverwertung!
  • E3: Oh, diese Chancenverwertung!

Einer wäre heute bestimmt gerne dabei gewesen im Spiel gegen die E3 des RFC, und zwar Sören, der sich beim 11:0 in der Hinrunde gleich sechs Mal in die Torschützenliste eintragen konnte. Doch leider war er heute verletzt. Die Frage vor dem Spiel war, ob unsere Jungs heute ein ähnlich deutliches Ergebnis gegen den Tabellenletzten herausspielen würden.

Auch wenn sich das Spielgeschehen von Beginn an in die Hälfte des RFC verlagerte, so brauchten unsere Jungs doch einige Minuten, um in die Partie zu finden. Nach knapp 4 Minuten eroberte sich Lasse auf der linken Seite den Ball, spielte zu Arthur im Zentrum und der ließ dem RFC-Keeper keine Chance beim 1:0 für unsere Jungs. Jetzt schien der Bann gebrochen. Nur eine Minute später musste der RFC-Torwart in höchster Not retten.
Doch Vorsicht war auch geboten, denn bei langen Bällen des RFC in die Spitze entstand urplötzlich Gefahr, und Einsatz von Paul in höchster Not war gefragt.
Vier Minuten nach der Führung dann ein schönes Zuspiel von Ole auf Karl auf der rechten Hafenseite und der versenkte den Ball aus spitzem Winkel im langen Eck des Gastgebertores. Nur eine Minute später dann erhöhte Arthur mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 13 Metern auf 3:0 für Hafen.
Konnte ein Schuss von Ole zwei Minuten später vom Torwart noch entschärft werden, so landete der Nachschuss von Karl doch noch zum 4:0 im Tor. Auch wenn jetzt eigentlich wieder Arthur dran gewesen wäre, so war es Lasse, der das 5:0 erzielte. Nach Balleroberung bot sich keine Abspielmöglichkeit und so marschierte er unangegriffen über den Platz und zog an der Strafraumgrenze des RFC einfach mal ab.
Vier Minuten vor der Pause gelang Arvid dann mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze das 6:0 und kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Luca nach Zuspiel von Karl noch den siebten Treffer für unsere Jungs.

Würden Paul, Colin und Ole auch noch einen Treffer erzielen können? Nach den sieben Treffern in Hälfte eins war die Erwartungshaltung hoch, als die Partie wieder begann. Doch nur eine Minute nach Wiederanpfiff gelang den Gastgebern der Treffer zum 1:7. Eine Ecke des RFC landete zunächst am Pfosten und der Abpraller landete beim Spieler mit der Nummer 2 der in Rot spielenden Heimmannschaft. Konnte Paul den ersten Schuss noch abwehren, so war er beim Nachschuss der Nummer 4 machtlos. Ein Dämpfer zur rechten Zeit.
Vielleicht lag es daran, dass einige auf für sie ansonsten untypischen Positionen spielen durften. Dem Spiel der E3 fehlte teilweise die Linie. Trotzdem tauchten unsere Himmelblauen immer wieder gefährlich vor dem Kasten der Gastgeber auf. Und jetzt begann ein wahres Festival der vergebenen Chancen. In den folgenden mehr als zwanzig Minuten nach dem Ehrentreffer des RFC vergaben unsere Jungs knapp 20 klarste Chancen, einen weiteren Treffer zu erzielen. Immer wieder im Mittelpunkt des Geschehens der Keeper der Roten, der mit seinen Paraden auch einen Teil der Chancen zunichte machte. Um so bitterer für ihn, als ihm Luca zwei Minuten vor Ultimo den Ball zwischen den Füßen zum 8:1 durchschob. Arthur erhöhte mit seinem dritten Treffer in dieser Partie unmittelbar vor dem Schlusspfiff auf 9:1.
Hoffentlich klappt es am kommenden Wochenende mit der Chancenverwertung gegen den TSV Graal Müritz etwas besser, denn so viele Gelegenheiten wie heute werden sich gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn nicht ergeben. Aber erst einmal herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs zum heutigen Sieg.

Es spielten Paul R., Lasse (1), Ole, Arthur (3), Luca (2), Karl (2), Colin, Paul H., Arvid (1)

Bilder von der Partie gibt es bei Flickr: Klick!

JeMie

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.