Author

Avatar

D1-Dankt für neue Bälle

Am gestrigen ersten Hallentrainingstag wurde die D1-Jugend mit neuen Bällen überrascht.
Das Tore schießen hat gleich viel mehr Spaß gemacht.

Danke an unseren Sponsor „Physiotherapie Elgner“!!!
Lortzingstraße 20/21
18119 Rostock
TEL: 0381/7007031

https://www.physiotherapie-elgner.de/

D1-der Nikolaus war da

Trotz niedrigen Temperaturen und Regenwetter war die D1 am Nikolaus-Trainingstag reichlich vertreten.
Nach einem spaßigem aber doch sehr intensiven Training hatten die Jungs und Trainer etwas zum Staunen in der Kabine.
Der Nikolaus hatte einen kleinen Abstecher zum Damerower Weg gemacht und alle mit einem Schoko-Nikolaus belohnt.

Daaaaanke lieber Nikolaus!!!

Mach mit: Scheine für Vereine

Dieses Jahr findet bei REWE wieder die Aktion „Scheine für Vereine“ statt. Pro 15€ Einkaufswert erhaltet ihr einen Vereinsschein, den ihr im Internet (oder in der REWE App) für euren Lieblingsverein einlösen könnt. Je nachdem wie viele Scheine der Verein am Ende der Aktion gesammelt hat, kann dieser davon Prämien erhalten. Von Fußbällen bis Fußballtor gibt es eine riesige Auswahl an Prämien, die unserem Verein zugute kommen würden. Einen Katalog der Prämien findest du hier: https://scheinefuervereine.rewe.de/assets/pdf/praemienkatalog_web.pdf

Ist dein Interesse geweckt? Dann unterstütze den SV Hafen Rostock e.V. und löse deine Vereinsscheine für unseren Verein ein!

Hier geht’s zum Einlösen der Scheine: https://scheinefuervereine.rewe.de/

D1-der Spitzenreiter zu Gast

Nachdem wir in den letzten Heimspielen mit Unkonzentriertheiten in den ersten Minuten brillierten, überlegte sich das Trainerteam einen kleinen Trick. In der Nacht stellten sie heimlich alle Uhren um eine Stunde zurück. Wenige Augenblicke nach dem Anpfiff zeigte die Mannschaft jedoch, dass sie sich von solchen Tricks nicht beirren lässt. Sie blieb ihrer Linie von Unkonzentriertheiten und individuellen Fehlern in der Anfangsphase treu. Bereits nach 3 Minuten konnte unser Gegner aus Bergen nach einer Ecke das erste Tor erzielen. In der Folgezeit verstanden es die Gäste sehr gut mit allen Mitteln Standardsituationen zu provozieren, welche in der 14. und 16. Minute zu zwei weiteren Gegentreffern führten. Normalerweise ist jetzt die Zeit, die Köpfe hängen zu lassen, aber unser Team kam immer besser ins Spiel -Respekt Jungs-. In der Folgezeit konnten einige Chancen herausgespielt werden, welche leider nicht mit einem Erfolgserlebnis belohnt wurden. Insgesamt sahen wir ein Fußballspiel zweier gleichwertiger Mannschaften, welches die Gäste aus Bergen aufgrund ihrer Clevernis bei Standards verdient aber nicht überlegen für sich Entscheiden konnten. Nachdem das taktische Mittel der Zeitzurückstellung keinen Erfolg brachte, äußerte sich das Trainerteam in Zukunft wird es keine Rückstellung der Zeit mehr geben.

D1-Heimspiel vs FSV Bentwisch

Am vergangenen Sonntag spielte unsere D1 ihr Heimspiel gegen die erste Mannschaft des FSV Bentwisch. In der ersten Halbzeit agierten wir zu verhalten, das Aufbauspiel wurde schnell abgefangen und erzeugte durch individuelle Fehler bereits in der 5. Minute den ersten Gegentreffer. Im weiteren Verlauf konnten wir unsere gewohnte Spielordnung und –system nicht umsetzen und luden Bentwisch immer wieder zu Chancen ein. So waren die Tore 2 (16´) und 3 (23´) für die Gäste folgerichtig.
Unsere Jungs kamen wie verwandelt aus der Kabine. Von Beginn an war mehr Zug zum Tor, schnelle Spielzüge und eine hohe Aggressivität in den Zweikämpfen zu erkennen. Bereits in der 32. Minute konnten wir ein perfektes Kombinationsspiel, auf die Grundlinie durchgesteckt, Flanke in den Strafraum und schöner Kopfball von Nils ins lange Eck, zum 1. Treffer nutzen. In der Folge dominierten wir das Spiel und hatten mehrere Chancen auf den Anschlusstreffer bzw. den Ausgleich. Die Jungs zeigten eine tolle Moral und kämpften bis zum Schluss um einen mehr als verdienten Punkt.
Insgesamt können wir auf die Leistung der 2. Halbzeit sehr stolz sein und mit großem Vertrauen in das nächste Punktspiel gehen.

S.S.

DANKE an den Sponsor der D1

Mit großer Freude haben die Kinder der D1-Jugend gestern Ihre neuen Trainingsanzügen von der Physiotherapie Elgner aus Warnemünde erhalten.

Im neuen Outfit treten unsere Kicker und Trainer am Freitag Ihre Fahrt nach Berlin zum Teutonen-Herbst-Cup an. Dort treffen Sie auf die Mannschaften SSC Teutonia 1899 – 1. FC Neubrandenburg 04 – BFC Dynamo – VfB Einheit zu Pankow – Chemik Police – FSV Union Fürstenwalde – Eintracht Mahlsdorf – Oranje Berlin.

Wir wünschen Ihnen ein tolles Sportliches Event und drücken ganz fest die Daumen für ein faires Turnier!!!

D1 – verdienter Auswärtserfolg

Am Sonntag war unsere D1-Jugendmannschaft zu Gast beim FSV 1919 Malchin. Von Beginn an dominierten unsere Jungs das Spielgeschehen und bereits in der 7. Spielminute gelang Noah das 1:0 für unser Team. Die Dominanz konnten unsere Jungs auch nach den ersten Wechseln aufrechterhalten, es fehlte jedoch an der Durchschlagskraft und Konsequenz vor dem Tor, um frühzeitig das Spiel zu entscheiden. Da die Malchiner Jungs im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbst kaum zum Spielaufbau beitrugen, kam es nicht allzu oft zu wirklich guten spielerischen Aktionen. Aber immer wenn unsere Jungs ihre technischen Vorteile ausspielten – meist nach direktem Paßspiel – entwickelte sich sofort Torgefahr. Die so vorhandenen Chancen blieben aber leider ungenutzt und so ging unsere D1 mit einem schmalen 1:0 Vorsprung in die Halbzeitpause.
Mit Beginn der 2. Halbzeit war jedoch sofort deutlich mehr Zug im Spiel unserer Mannschaft. Mit zielstrebigen Aktionen wurden zahlreiche Chancen kreiert und Abspielfehler der Malchiner Jungs erzwungen. Eine dieser Gelegenheiten nutzte Paul Gustav in der 34. Minute mit einem platzierten Schuss ins kurze linke Eck des Tores zum 2:0. Der Druck wurde nun aufrecht erhalten und das wurde umgehend belohnt! 2 Minuten später erhöhte Lenny mit einem Schuss unter die Latte auf 3:0. Nun schien die Partie entschieden und so verflachte das Spiel erneut wieder.
Es gab zwar weitere Gelegenheiten zu Torerfolgen, die fehlende Chancenverwertung und zu wenig zwingende Spielzüge am Ende des Spiels verhinderten ein verdientermaßen höheres Ergebnis.
Nun geht es erstmal mit 9 Punkten aus 6 Spielen in die Herbstferien, das nächsten Punktspiel bestreiten unsere Jungs zu Hause am 20. Oktober um 11:00 Uhr gegen den FSV Bentwisch!

D1 – 5. Spieltag Landesliga

Die D1 des SV Hafen spielte am Sonntag ihr 5. Punktspiel der Saison gegen die erste Mannschaft des TSV 1860 Stralsund. Nach einem vielversprechenden Beginn mit 3 hochkarätigen Chancen für unsere Jungs sah es so aus, als ob sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe entwickeln würde. Doch bereits mit dem ersten Angriff der Stralsunder Jungs fiel das 1:0 für die Gäste. Auch danach kämpften unsere Jungs um weitere Chancen, das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, jedoch erhöhten die Gäste den Druck auf unsere Spieler und erzwangen bereits im Spielaufbau Abspielfehler. Diese führten in der 12. und 13. Minute zu weiteren 2 Gegentoren. Damit war der Mut und die Zuversicht unserer Jungs in das eigene Spiel verflogen, die Mannschaft des TSV Stralsund dominierte nun das Spiel und war bis zur Halbzeit noch weitere 3 Mal erfolgreich.
Am Anfang der zweiten Halbzeit spielten die Stralsunder Jungs noch das ein oder andere Mal bei Kontern ihre vorhandenen Schnelligkeitsvorteile aus, bis zur 46. Minute stand es somit 9:0 für die Gäste. Am Ende des Spiels konnten unsere Jungs das Spiel wieder ausgeglichener gestalten, versöhnlicher Abschluss war der Ehrentreffer von Nils mit einem schönen Torschuss von der rechten Seite unter die Latte des Tores zum 9:1-Endstand.
Kopf hoch Jungs und Trainer, weiter trainieren und viel Erfolg im nächsten Spiel beim FSV 1919 Malchin am kommenden Sonntag.

D1 – Landespokal MV

In der ersten Runde des Mecklenburg-Vorpommern-Pokalwettbewerbs der D-Jugend standen sich die D1-Jugendmannschaften des SV Hafen Rostock und des SC Parchim gegenüber. Nach ersten ausgeglichenen Minuten, in denen das Spiel hin und her wog, eröffnete Lennart die Torstatistik für die Hafenjungs mit einem überlegten Distanzschuss flach in die untere rechte Ecke zum 1:0. Nach seiner Einwechselung schraubte Paul Gustav mit einem Doppelpack in der 12. und 14. Minute das Ergebnis auf 3:0! Damit waren frühzeitig die Weichen auf Sieg gestellt, Janis erhöhte sogar noch auf 4:0 mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte!
Ein Ballverlust an der Mittellinie ermöglichte dem Gegner nach 25 min den Anschlusstreffer, der unsere Mannschaft aber nicht aus dem Konzept brachte! Benito und Nils erhöhten noch vor dem Pausenpfiff auf 6:1, das Halbzeitergebnis entsprach dem Spielverlauf und war Ausdruck der Überlegenheit unserer Jungs!
In der zweiten Halbzeit rechneten viele Zuschauer mit einer Fortsetzung des Spielverlaufs, insbesondere da die Mannschaft des SC Parchim nur mit 7 Feldspielern plus Torwart angereist war und somit keine Wechseloptionen hatte. Diese Annahme schien sich auch zu bestätigen, denn Noah erhöhte ebenfalls per Doppelschlag nach 40 Spielminuten auf 8:1.
Danach verflachte das Spiel jedoch etwas und es schlichen sich bei unseren Jungs die ein oder anderen Ballverluste ein, die zu Kontermöglichkeiten des Gegners führten. Der SC Parchim nutzte in dieser Phase des Spiels seine insgesamt wenigen Chancen zu drei weiteren Toren!
Auch unsere Jungs spielten sich noch zahlreiche Großchancen heraus, das Ergebnis höher zu gestalten! Es blieb jedoch beim Spielstand von 8:4.
Am Ende steht ein völlig verdienter Pokalsieg unserer Mannschaft, der sicher noch höher hätte ausfallen können!
Wir freuen uns nun auf die zweite Runde im Pokalwettbewerb, Gegner wird hier in einem weiteren Heimspiel am 16./17. November die Verbandsligamannschaft des FC Mecklenburg Schwerin sein!
Nochmals einen Glückwunsch an unsere Jungs für ein überlegen geführtes Spiel!

A.K.

Hauptsponsoren

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren allen Hafen-Geburtstagskindern dieser Woche – wir wünschen Euch viel Gesundheit, Erfolg und Glück im neuen Lebensjahr.

16. Dez Frank Mathews
Paul Schmidt
18. Dez Leopold Großklaus
19. Dez Günter Karniki
Henry Rathkens
Christian Rist

Falls ein Name fehlt oder irrtümlicherweise aufgeführt ist, dann schickt bitte eine Info an presse@sv-hafenrostock.de