+++ Dämpfer gegen den Tabellennachbarn +++

+++ Dämpfer gegen den Tabellennachbarn +++

SV Hafen Rostock von 1961 e. V. – FSV Blau-Weiß Greifswald 3:5 (1:3)

+++ Dämpfer gegen den Tabellennachbarn +++ Anschlusstreffer bringen keine Wendung +++ Greifswald nimmt 3 Punkte mit nach Hause +++

 

Die letzten warmen Sonnenstrahlen lugten heute durch die Wolkendecke und sie bescherten den 58 Zuschauern bestes Fußballwetter an diesem herbstlichen Oktobertag. Leider wärmte das Wetter zuerst die Gäste auf, die früh in Führung gingen gegen unsere 1. Männermannschaft. Unsere Jungs ließen sich davon jedoch nicht beirren und kamen noch in der ersten halben Stunde zum Ausgleich. Das Ergebnis hielt aber nicht lange, da einige Unachtsamkeiten sowie Ungeschicklichkeiten vor der Pause zu einem Zwei-Tore-Rückstand führten.
Nach dem Anpfiff durch das gut leitende Schiedsrichtergespann zum Durchgang zwei verspürten die Hafen-Unterstützer eine gewisse Aufbruchstimmung der Schiffahrt-Elf. Das Freistoßtor zum Anschluss brachte leider nicht den gewünschten Aufbäumeffekt. Prompt danach klingelte es auf der Gegenseite erneut. Und obwohl gleich darauf der erneute Anschlusstreffer fiel, konnte die positive Stimmung nicht mitgenommen werden. Die sympathisch aufspielenden Gäste aus Greifswald trafen erneut und machten den Sack damit zum 3:5 zu. Am Ende bleibt ein ungutes Gefühl, denn gerade die Tugenden Ehrgeiz, Wille und Leidenschaft vermisste man heute bei unserer 1. Mannschaft. Nächste Woche beim FSV Mirow/Rechlin ist das Engagement weitere drei Punkte zu holen hoffentlich wieder da.