FTP-Netzwerkordner hinzufügen

Um dich auf Windows auch von Zuhause oder Unterwegs mit unserem Netzwerkspeicher zu verbinden, benötigst du ein FTP-Programm. Die Verbindung mit Windows-Tools ist zwar möglich, bietet aber keine Verschlüsselung. Aus Datenschutzgründen ist eine verschlüsselte Verbindung also unentbehrlich.

Mögliche Programme sind zum Beispiel FileZilla oder Total Commander. Eines davon bitte downloaden und installieren. Das Tutorial verwendet Bilder und Schritte mit dem Programm FileZilla.

Öffne das Programm und klicke links oben auf das im Bild dargestellte Symbol (Servermanager).

Es öffnet sich der Servermanager. Klicke auf „Neuer Server“ und füge in den rot dargestellten Feldern die Informationen vom Bild ein. Wichtig ist das SFTP-Protokoll, damit die Verbindung sicher ist. Die Serveradresse lautet „km3ludubse688nb5.myfritz.net“. Bei Benutzername und Passwort trägst du deine Anmeldeinformationen ein, die du vom Admin bekommen hast.

Nun klickst du auf „Erweitert“, um den Ordner anzugeben, auf den du zugreifen möchtest. Wie im Bild sollte ein angeführter Schrägstrich vor dem Ordnernamen eingegeben werden. Die Ordner, mit denen du dich verbinden kannst, lauten „Allgemein“, „Vorstand“, „Transfer“, „Abteilung Fussball“, „Abteilung TT“, „Abteilung Volleyball“.

Zum Testen der Verbindung klickst du nun auf „Verbinden“. Es sollte eine Meldung über ein unbekanntes Zertifikat erscheinen. Hier klickst du auf Zertifikat oder „Server vertrauen“ und bestätigst die Meldung. Danach sollte der Verzeichnisinhalt angezeigt werden.

Beachte bitte, dass aus Sicherheitsgründen keine Dateien über den FTP-Zugriff geändert oder gelöscht werden können. Du kannst lediglich neue Dateien hochladen oder bestehende Dateien herunterladen.

Mit Rechtsklick oder Doppelklick auf den Dateinamen wird die Datei vom linken Fenster ins rechts hochgeladen oder vom rechten Fenster ins linke gedownloadet.