C-Mädchen: Rückrundenauftakt bei Motor Neptun

Am Samstag morgen mussten unsere Mädels gegen Motor Neptun ran, eigentlich wäre es schon das zweite Spiel der Rückrunde, aber auf Grund der Wetterverhältnisse der letzten Wochen fiel das erste Spiel aus.
Die Mädels wussten, dass auf Hartplatz gespielt wird, aber das der Platz so hart ist, hat sie doch etwas überrascht. Schon beim Warmmachen bekam unsere Torhüterin die ersten Schrammen…

Das Hinspiel konnten die Mädchen 2:1 für sich entscheiden, aber auf diesen Untergrund wusste niemand so wirklich wie sie sich schlagen würden. Von Beginn an, merkte man, die Mädels haben sich etwas vorgenommen, und es ging gleich Richtung Neptun Tor. In der Anfangsphase fehlte noch ein wenig der Abschlusswille, so dauerte es 12 Minuten, bis Laura das 0:1 machte. Es war seit Langem endlich wieder ein Tor von ihr, und man sah ihr die Freude darüber richtig an!

Die Mädchen legten sofort wieder nach und so kam es schon in der 15. Minute zum 0:2 durch Jenna. Doch dann nahmen die Mädels das Tempo raus, oder sie konnten nicht mehr, so dass Neptun zu Chancen kam. In der 19. Minute fiel das 1:2 von der Seite ins lange Eck, Torfrau Nina war noch mit der Hand dran, aber auf Grund des Respekts vor dem harten Platz konnte sie ihn nicht mehr um den Pfosten lenken. Vermutlich wäre sie auf Rasen weiter gesprungen, aber es war ja kein Rasen…Das Ergebnis retteten die Mädels in die Pause. In der Pause füllte sich der Platz mit Hansafans, die sich als Fans der Mädels entpuppten und diese lautstark anfeuerten. Das Spiel war jetzt sehr ausgeglichen, es gab Chancen auf beiden Seiten. Erst in der 50. Minute fiel wieder ein Tor: und zwar für Hafen, durch Annika! Es wurde durch die „Neuen Hafen Fans“ laut beklatscht! Neptun drängte jetzt die Mädels und die eigene Hälfte und bekam immer mehr Oberwasser. Eine unschöne Szene mussten die Zuschauer dann sehen, als Torfrau Nina den Ball sicher hatte und der Neptun Spieler noch mal auf die am Boden liegende Torfrau eintrat. Doch beflügelt von den Fans machte es ihr nichts aus, und sie wurde von ihnen gefeiert…!

Kurz vor Schluss (55. Minute) mussten die Mädels noch den Anschlusstreffer zum 2:3 entgegen nehmen. Aber durch eine starke Teamleistung brachten die Hafen Mädels das Ergebnis über die Runden! Die „Hafen Fans“ skandierten „Auswärtssieg, Auswärtssieg…!“ Herzlichen Dank an die Hansa Fans für die Unterstützung!

Am Ende war es ein verdienter Sieg der Mädels, weil Sie als tolles Team aufgetreten sind, und auch durch die Zuschauer, zum Teil über sich hinaus gewachsen sind.

Das nächste Spiel ist am Samstag um 13:00 Uhr am heimischen Damerower Weg und die Mädels hoffen auf tolle Unterstützung. Die Messlatte liegt jetzt aber sehr hoch.  😉

DW

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.