OSPA-Camp: Tag 3

April, April, der weiß nicht was er will. Mal Regen und mal Sonnenschein….

So oder so ähnlich lässt sich das Wetter zu Tag 3 beschreiben. Wir sind von der Woche so einiges gewohnt und demzufolge lässt uns das Wetter langsam kalt. Kalt war es auch, aber nur für die Trainer, die Kinder waren ständig unterwegs. Am Vormittag wurde das OSPA-Abzeichen durchgeführt. Die Jungs und Mädels mussten an 5 verschiedenen Stationen ihr Können zeigen. Dabei wurde das Dribbling, das Passspiel, Jonglieren, die Wendigkeit und ein Flugball-Wettkampf durchgeführt. Anschließend wurde am Vormittag noch ein kleines „Schiebchen“ gemacht.

Dann gab es auch schon wieder Mittag. Ach ja, da war noch was, wir haben doch den 1. April. Da kam der Lio einfach mal auf die Idee: „Hey lass uns doch mal Axel veräppeln.“ Gesagt getan. Lio kommt zu mir und schildert mir ein Problem mit den Duschen, die sind alle Kaputt, keine einzige geht mehr und keiner kann duschen. Hm, dass muss ich mir auf jeden Fall anschauen, in panischer Angst vor unserem Objektverantwortlichen Dirk, schau ich mir die Duschen an und siehe da. Lio steht vor mir, alle Kinder geduscht und gerade am anziehen, Naja April! April!!! eben. Gut gemacht Lio.

Nach dem Mittag geht es weiter mit kleinen Spielen. Biathlon steht auf dem Plan, passend zum gestrigen Schneefall. Laufen und Schießen, so wie die Profis. Danach noch ein Reaktionsspiel und schnell wieder ran an die Bälle. 2 gegen 2 steht auf dem Plan. Dann ein kleines Abschlussspiel, bei dem Axel mit seinem Team „baden“ geht und klar verliert, da half auch keine Nachspielzeit um das Ding noch zu drehen.

Das war dann auch schon wieder Tag 3 beim OSPA-Fußballcamp.

Wir sehen uns morgen, zum leider letzten Tag.

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.