C1: Niederlage gegen Greifswald

Am Sonntag war es so weit. Der Saisonauftakt für die C-Junioren des SV Hafen Rostock war gekommen.
Die Rahmenbedingungen stimmten im Stadion Schifffahrt-Hafen. War doch Heiko mit samt der Hafen-Familie vor Ort, um uns einen schönen Empfang zu bereiten. Mit Musik bei der Erwärmung, dem Verlesen der Mannschaftsaufstellungen und Einlaufmusik fühlte man sich direkt wie bei den Großen vom SV Hafen.

Bevor es zum Spiel kommt [HIER DIE FOTOS] vom Spiel. Danke an Katrin und René für die Bereitstellung der Bilder.

Mit dem Greifswalder FC erwartete uns ein spielstarker Gegner der ausschließlich mit dem älteren Jahrgang anreiste. Mit Beginn der Partie wurde der GFC seiner Favoritenrolle gerecht und drängte uns in die eigene Hälfte. Wir wollten tief stehen und den Greifswaldern wenig raum zum kombinieren geben. Dies klappte auch in der ersten Halbzeit sehr gut und wir konnten das Spiel nach außen lenken und dort zahlreiche Balleroberungen für uns verbuchen. Leider vertändelten wir zu oft den Ball und machten den Gegner durch zum Teil grobe Schnitzer in der Spieleröffnung stark und boten ihnen Torgelegenheiten. Diese Fehler bestrafte Greifswald eiskalt und konnte durch unsere Fehler in der 5. und 10. Spielminute mit 2:0 in Führung gehen. Zwischen den beiden Toren konnten wir leider nur eine nennenswerte Aktion nach vorne verbuchen.Die wir aber auch leider machen müssen. Über Nushan und Eric können wir uns auf der Außenposition gut durch kombinieren und im Abschluss scheitert Leon am stark haltenden GFC-Torhüter. Schade, den müssen wir machen.

Danach Greifswald weiterhin spielbestimmend und folgerichtig noch vor der Halbzeit mit dem 3:0. Bis dato hatte der GFC nur zwei Chancen sich stark herausgespielt, alle drei Tore fallen durch krasse Fehler von uns.

Egal, weiter gehts. In der zweiten Halbzeit das Bild unverändert. Der GFC gibt das Kommando an und wir verteidigen nur, leider verlieren wir zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas die Ordnung wodurch Greifswald seine Führung weiter ausbauen kann. Diese Lücken in unserer Abwehr nutzt Greifswald für zum Teil echt schön herausgespielte Tore. Am Ende steht ein 7:0 für den GFC. Wenn wir unsere einfachen Fehler abstellen, bekommen wir da drei vier Dinger weniger. Aber diesen Lernprozess müssen wir gehen und daraus lernen, bedenkt man, dass wir an diesem Tag nur drei „Alte Hasen“ auf dem Platz hatten.

Die nächsten Aufgaben werden keineswegs einfacher, aber wer denkt wir verstecken uns, der kennt die Jungs nicht.

Also bis zum nächsten Mal im Stadion Schifffahrt-Hafen

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.