C2: Herbstmeister!

Beste Saisonleistung brachte die Herbstmeisterschaft für die C2

Im letzten Spiel der Hinrunde waren die Vorzeichen klar. Nach dem mageren 0:0 im vorletzten Saisonspiel gegen die Fussballzwerge, konnte nur ein Sieg gegen den bis dato starken Tabellenführer LSG Elmenhorst uns die Herbstmeisterschaft bescheren. Entsprechend wurde das Team in den letzten Trainingseinheiten und in der Ansprache vor dem Match vom Trainergespann auf diese wichtige Partie vorbereitet. Die Mannschaft setzte die Vorgaben des Trainerteams in beeindruckender Weise um. Wir wollten von Anfang an höchst konzentriert und mit voller Kraft voraus in das Match gehen. Dies gelang uns in vollem Umfang und der Gegner wurde förmlich überrannt. So stand es folgerichtig nach 15 Minuten 5:0 für uns. Der Gegner wirkte stark beeindruckt wie ein angeschlagener Boxer nach den ersten Wirkungstreffern. Der Spielaufbau der Elmenhorster wurde schon beim Anspiel auf den eigenen Verteidiger durch sofortiges Pressing unterbunden. Dadurch wurden mehrmals Fehler provoziert und durch einen Querpass standen unsere Stürmer mehrfach alleine vor dem Tor des Gegners und Niki und Lasse konnten überlegt einschieben. Unser Spielmacher Justin, der auch sein bestes Saisonspiel ablieferte,  konnte durch präzise Zuspiele in den Lauf der Stürmer für weitere Gefahr sorgen und sich auch noch selbst in die Torschützenliste eintragen. Eine Unkonzentriertheit in der Abwehr nutzte der gegnerische Stürmer und Torschützenkönig unserer Liga, Colin Neitzel, zum zwischenzeitlichen 5:1. Dabei ließ er im Strafraum Verteidiger und Torwart aussteigen und schob überlegt ein. Praktisch postwendend erzielte abermals Lasse das 6:1 und liess noch vor der Pause das 7:1 mit einem etwas glücklichen Schuss von der Strafraumgrenze folgen. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnittes hatten wir bei einer Fehlentscheidung des noch jungen Schiedsrichters etwas Glück. Nach einem deutlichen Foul unseres Verteidigers im Strafraum pfiff der unparteiische „Schwalbe“ und gab dem generischen Stürmer gelb. Dies sorgte für Verwunderung bei allen Anwesenden, passte aber zum perfekten Tag für uns, da wir diesmal davon profitierten.
Nach der Pause gingen wir nicht mehr so druckvoll zu Werke und verwalteten den Vorsprung. Es wurden einige Wechsel vorgenommen, bei denen sich die die eingewechselten Spieler nahtlos ins Spielgeschehen einfügten. So konnte Pauli Wilken sich mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze auch noch in die Torschützenliste eintragen, bevor unser bester Torschütze Albert sich in seiner unnachahmlichen Art nochmal durchsetzte und den Torwart der Elmenhorster mit einem Schuss ins kurze Eck überraschte. Dies war auch der Schlusspunkt in einer grandiosen Partie unserer Jungs. Wir als Trainerteam freuen uns für die Jungs das sie sich die Herbstmeisterschaft geholt haben. Wir bedanken uns auch für die reichlich anwesende Unterstützung durch Eltern und Spieler die im erweiterten Kader stehen und das Team trotzdem zum Sieg getrieben haben. Besonderer Dank gilt dem Hafen Urgestein und Opa von Felix, Jürgen Rabenhorst, der die ganze Saison über immer unsere Trikotsätze gewaschen hat und viele organisatorische Dinge für die C2 erledigt hat. Vielen Dank dafür. Nun heißt es in der nächsten Woche in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften zu bestehen und die Winterpause zu nutzen um auch in der Rückserie weitere gute Ergebnisse zu erzielen. Denn letztlich steht uns noch eine schwere Rückrunde bevor und alle Mannschaften der Liga kennen sich jetzt.

Wie sagte schon der ehemalige Bundesligatrainer Jürgen Röber „Wir müssen jetzt mit dem Boden auf den Füßen bleiben.“  In diesem Sinne schöne Vorweihnachtszeit!

JR

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.