E3: 4:1 gegen Kühlungsborn

E3: 4:1 gegen Kühlungsborn

Nach dem nicht so erfolgreichen Rückrundenstart in Klein Belitz hatten sich die Jungs der E3 gegen den FSV Kühlungsborn einiges vorgenommen und wollten heute unbedingt gewinnen. Im Hinspiel war dies mit einem knappen 1:0 gelungen.

Anstoß bei herrlichem Sonnenschein um 14:30 Uhr hatten zunächst die Gäste aus dem Ostseebad, die auch gleich den Weg zu Pauls Tor suchten.  Unsere Himmelblauen hatten schon nach einer Minute die erste klare Chance, als Karl von der rechten Seite in die Mitte flankte. Doch leider verpasste Kevin dieses Zuspiel denkbar knapp, sonst hätte es wohl 1:0 für Hafen gestanden – schade. Doch drei Minuten später gab es dann Grund zum Jubel auf Hafenseite. Lasse spielte einen Freistoß zu Karl, der gab den Ball weiter zu Kalle und der zog ab. Obwohl der Kühlungsborner Torwart sich reckte und streckte, so konnte er doch nicht verhindern, dass der Ball kurz unterhalb der Latte den Weg in die Maschen seines Gehäuses fand. Unsere Jungs schienen das Spiel im Griff zu haben, doch nur drei Minuten nach der Führung gelang es den Gästen auf der rechten Hafenseite durchzubrechen. Der anschließende Schuss landete dann zum 1:1 in Pauls Kasten. Und dieses Tor gab den Gästen Auftrieb. Nur eine Minute später verhinderte die Latte die Führung der komplett in weiß spielenden Kühlungsborner, die nach dem Ausgleich ihre Chance witterten und wesentlich agiler wirkten. Erst fünf Minuten vor der Halbzeitpause war dann wieder eine Chance für Himmelblau zu verzeichnen, doch Colin verfehlte nach Ecke von Luca das Ziel nur knapp. Nur eine Minute später erneut eine Chance für Colin, doch auch diesmal verfehlte der Ball den Kasten. Paul im Tor der E3 stand dann kurz vor der Halbzeitpause stärker im Mittelpunkt des Geschehens, als es den Hafenbeteiligten lieb war, doch es gelang ihm, einen weiteren Gästetreffer zu verhindern.

Nach dem Pausentee sollte es eigentlich besser werden, doch unmittelbar nach Wiederanpfiff der Partie brannte es lichterloh im Hafenstrafraum und unsere Jungs hatten Glück, dass es beim Unentschieden blieb. Die Weißen erkämpften sich einen Eckball nach dem anderen in dieser Phase. Doch nach knapp fünf Minuten gelang unseren Jungs dann endlich der Befreiungsschlag. Aaron setzte sich auf der linken Seite durch, spielte zu Kalle und der zog mal eben beherzt ab und brachte unsere Jungs mit 2:1 in Führung. Nur zwei Minuten später verpasste Karl nach einem Freistoß von Ole den Ball um Haaresbreite, sonst hätte es 3:1 gestanden. Kurz darauf rettete er für den bereits geschlagenen Paul im Hafengehäuse, sonst hätte es wohl erneut einen Ausgleich gegeben. Mitte der zweiten Halbzeit dann setzte Kalle Kevin in Szene, der sich gegen die Kühlungsborner Abwehrspielerin mit der Nummer 5 behauptete und das 3:1 für Hafen erzielen konnte. Und dieser Treffer wirkte belebend auf unsere Mannschaft. Jetzt begann eine Druckphase der Himmelblauen. Zwei Minuten vor dem Ende zog Ole dann vor dem generischen Tor ab. Sein Schuss hätte das Tor verfehlt, wenn da nicht Luca gewesen wäre, der den Ball kurzentschlossen zum 4:1 über die Linie drückte. Damit war die Begegnung endgültig entschieden und der erste Sieg für die E3 in der Rückrunde eingefahren.

Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Hafen spielte mit Paul R., Lasse, Ole, Kalle (2), Aaron, Karl, Kevin (1), Johannes, Paul H., Luca (1), Colin

Bilder von der Begegnung gibt es hier bei Flickr.

Text+Bilder: JeMie

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.