Saisonrückblick E – Juniorinnen

E – Mädchen sind die Besten!

Die E – Juniorinnen des SV Hafen belegten am Ende einer langen Saison, 26 Spiele waren zu absolvieren, in der Kreisklasse Warnow Staffel 1 der F – Junioren einen hervorragenden 7. Platz von 14 Mannschaften. Am Ende standen 38 Punkte bei 12 Siegen, 2 Unentschieden und 12 Niederlagen sowie ein positives Torverhältnis von 93:62 auf dem Konto.
Aber der Reihe nach.

Die Hinrunde war geprägt von sechs Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied. Ärgerlich, da die Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2006 sich von der Kaltschnäuzigkeit und dem unbedingten Siegeswillen der Jungen oft beeindruckt zeigten und bereits sicher geglaubte Siege noch aus der Hand gaben. Dagegen steckte die Mannschaft den monatelangen verletzungsbedingten Ausfall der Stammtorhüterin ohne Probleme weg.
Spielerisch entwickelte sich die Truppe immer voran, verbesserte das Zusammenspiel, sah mehr und mehr die Mitspielerin und konnte mit sehenswerten Torschüssen so manchen gegnerischen Torwart überraschen. Höhepunkt der Hinserie war sicherlich das Unentschieden gegen die bis dato ungeschlagenen Fußballzwerge.

In der Winterpause standen die Hallenkreismeisterschaftsvorrunde (HKM) der F – Junioren sowie die Hallenlandesmeisterschaft der E – Juniorinnen an. Die Vorrunde der HKM beendeten die Mädels als Dritter ihrer Gruppe und setzten so manchen gegnerischen Trainer in Erstaunen. Im Januar folgte die Hallenlandesmeisterschaft in Bützow. Dort erwischten die Mädchen leider nicht ihren besten Tag und konnten an die bisher gezeigten Leistungen nicht heranreichen. So blieb wie im Vorjahr Platz 6.
Kurz vor Beginn der Rückrunde folgte die Mannschaft einer Einladung des FC Rastow zu einem reinen Mädchenturnier. Nach dem 8. und letzten Platz des Vorjahres erreichte die junge Hafentruppe Platz 4. Ein super Ergebnis, vor allem wenn man bedenkt, dass die gegnerischen Mannschaften fast durchgängig D – Mädchen waren. Übrigens wurden die D – Mädchen des Rostocker FC geschlagen.

Start der Rückrunde war am 14.3. in Bargeshagen. Das Ergebnis von 2:2 spiegelte nicht den Spielverlauf wieder. Denn es war ein Spiel auf ein Tor – auf das von Bargeshagen. Trainer und Eltern dachten, nicht das gleiche Schicksal der Hinrunde. Nach diesem Spiel setzte eine bis dato nicht gekannte Siegesserie ein. Auch wieder mit dabei war unsere Stammtorhüterin. Dafür begann eine andere Serie – eine Verletztenserie von Armbrüchen, die ihres gleichen sucht. Am Ende der Saison brachten es die Mädels auf fünf! Brüche, davon drei zur gleichen Zeit. Dies brachte die Mannschaft aus dem Tritt und im Mai folgte eine Niederlage nach der anderen. Damit war der Anschluss zur Spitzengruppe nicht mehr möglich.
Das Ziel lautete nun den 7. Platz zu sichern, was auch souverän im letzten Spiel gegen Angstgegner Elmenhorst gelang.

Der Trainer und die Eltern sind sehr zufrieden mit euren gezeigten Leistungen. Zur kommenden Saison wechselt die Mannschaft komplett in den D – Bereich, da leider zu wenig Mädchen im E – Juniorenalter übrig bleiben.

Kader: Laura Kresin, Berit Voß, Lilo Holnberg, Toni Plewe, Marike Ahlers, Leonie Stelzner, Anouk Hilberger, Emily Petersohn, Jenna Hoeft, Hanni Laines, Charlotte Siemß, Pauline Eckloff, Milene Dittmann, Nele Gutzmer

Kristin Voß, ML

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.