E1: Serie gerissen…

…und wir freuen uns darüber. Denn zum ersten Mal gelang es uns beim FSV Nordost zu gewinnen.
Wie erwartet wurde es für uns auf dem sehr großen Feld – die Kleinfeldtore sind fest und lassen sich somit nicht bewegen – sehr schwierig. Wir erwischten einen Traumstart und führten innerhalb kurzer Zeit 4:0. Die Mannschaft glaubte den Sieg schon eingefahren zu haben und bekam völlig unnötig 2 Gegentore. In der Defensive, unserem eigentlichen Paradestück, lief nach dem 4:0 nicht mehr viel zusammen. Wir verteidigten viel zu hoch und blieben nach Ballverlust im gegnerischen Strafraum einfach stehen. Das Umkehrspiel funktionierte an diesem Tag nur selten. Wenn aber die Defensivleistung nicht funktioniert, muss es der Angriff richten. Dieser war bei uns an diesem Tag sehr gut, konnten wir viele unserer Chancen verwerten. Besonders die Pässe in die Tiefe waren hervorragend.
Am Ende ein 9:4 Sieg für uns, der Stärken aber auch Schwächen offenbarte. Die Freude über unseren ersten Sieg bei Nordost war trotzdem riesig.

Fotogalerie (Klick)

PK

 

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.