Großes Fair Play bei den A-Junioren!

Bericht zur Fair Play Meldung

Punktspiel A-Junioren-Verbandsliga

SV Hafen Rostock – FC Mecklenburg Schwerin, 21.11.2015

Beim Spielstand von 1:0 für unsere Mannschaft kam es Mitte der 2. Halbzeit in unserer Spielhälfte zu einem Zweikampf an der Eckfahne, in dessen Folge der Schiedsrichter auf Eckball für den FC Mecklenburg Schwerin entschied. Während sich – bis auf die beiden an diesem Zweikampf beteiligten Spieler – auf den Eckstoß vorbereiteten, informierte der Spieler mit der Nr. 7 (Markus Studier) den Schiedsrichterassistenten, dass er den Ball zuletzt gespielt habe und es folglich einen Abstoß für die Mannschaft des SV Hafen Rostock geben müsse.

Der Schiedsrichterassistent nahm daraufhin seine Entscheidung zurück, das Spiel wurde mit einem Abstoß fortgesetzt.

Für mich ist das Verhalten des Spielers Markus Studier insofern besonders hervorzuheben, da das Spiel in dieser Phase von beiden Mannschaften völlig offen gestaltet wurde und beide Mannschaften auf das jeweils gegnerische Tor drängten. Das Ausnutzen des Eckballs durch einen positiven Abschluss hätte den Spielverlauf drehen können.

In einer insgesamt sehr fairen Partie (keine gelben Karten) ist das Verhalten des Spielers aus Sicht des SV Hafen Rostock besonders hervorzuheben.

 

Sebastian Turowski

Trainer A-Juniroen

SV Hafen Rostock

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.