Interview: Dr. Dirk Poller von Euroports

Die langjährige Zusammenarbeit mit einem unserer Hauptförderer, der Euroports Germany GmbH & Co. KG, wurde vom Verein mit einer Vorstandsehrung gewürdigt. Dies gab Gelegenheit zu einem kleinen Interview mit Dr. Dirk Poller, dem Geschäftsführer des Unternehmens:

Was schätzen Sie besonders an der langjährigen Partnerschaft mit dem SV Hafen Rostock?

„Den offenen, persönlich angenehmen und ehrlichen Umgang miteinander.“

Was bedeutet Ihnen die Vorstandsehrung mit dem Zertifikat „Hauptsponsor des SV Hafen Rostock?“

„Zunächst ist es eine Bestätigung, dass sich die Euroports Germany mit ihrem Engagement gegenüber anderen Sponsoren abhebt. Es ist aber auch eine Gelegenheit für uns dieses Engagement in unserer Firmengruppe mehr publik zu machen. Die Urkunde wird einen repräsentativen öffentlichen Platz finden.“

Stellen Sie unseren Lesern bitte kurz Ihr Unternehmen und dessen Marktziele dar.

„Die Euroports Germany GmbH & Co. KG ist Teil einer internationalen Gruppe von Hafenbetrieben und ist mit ihren spezialisierten Tochtergesellschaften das führende Unternehmen für Umschlag, Lagerung und Logistik im Rostocker Hafen. Diese betreiben verschiedene Terminals, auf denen sie Güter aller Art umschlagen und lagern, Fähren und Ro/Ro-Schiffe be- und entladen sowie Distributions- und sonstige Logistikleistungen erbringen.
Wir beschäftigen 270 Mitarbeiter und schlagen jährlich über 10 Mio. t Güter mit einem Umsatz von 40 Mio. € um. Außerdem haben wir zusammen mit der TOTAL Deutschland ein Joint Venture, das den Ölhafen betreibt, d.h. weitere 3 Mio. t Flüssiggüter mit über 10 Mio. € Umsatz.
Unsere strategische Ausrichtung ist, für unsere Kunden ein verlässlicher Partner in maritimen Transportketten zu sein, der die Kompetenz spezialisierter Hafenbetriebe in Rostock anbietet, aber auch einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil durch das internationale Netzwerk einer europaweit agierenden Gruppe schafft.“

Worin bestehen die gemeinsamen Ziele im Zusammenwirken mit dem SV Hafen?

„Das ist die Förderung des Sports in Rostock, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Unternehmen haben auch eine soziale Verantwortung. Diese geht über die eigenen Mitarbeiter hinaus. Mit dem SH Hafen verbindet uns eine lange Tradition. Das macht ja schon der Vereinsname deutlich. Uns geht es nicht so sehr um Werbung für unser Unternehmen, sondern um finanzielle Unterstützung des Sports. Die Verantwortlichen des SV Hafen wissen am besten, wofür Sponsorengelder am dringlichsten eingesetzt werden müssen. Da besteht Transparenz und eine hohe Vertrauensbasis.“

Möchten Sie noch etwas persönliches äußern?

„Ja. Ich denke, man kann nicht oft genug die ehrenamtliche Tätigkeit aller derjenigen hervorheben, die das Leben eines solchen Vereins wie den SV Hafen ausmachen. Geld von Sponsoren ist das eine, aber freiwillig in der Freizeit verantwortungsvolle Arbeit für den Verein zu leisten ist viel höher einzuschätzen.“

Wir danken für das Gespräch!

euroports

Übergabe der Urkunde an Dr. Dirk Poller durch den Vorstandsvorsitzenden des SV Hafen, Hans-Werner Bull

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.