Hafen – Damen weiter in der Erfolgsspur

Am 11. Spieltag der Frauen – Verbandsliga begrüßten die Hafen – Mädels den RFC II zum Derby am Damerower Weg.

Nachdem es am vergangenen Wochenende im Pokal zur Sache ging, stand nun wieder der Ligaalltag an. Laut Tabelle wäre es eindeutige Angelegenheit, aber die Hafen – Damen mussten viele Ausfälle verkraften und der RFC II hat zuletzt knappe Ergebnisse erzielt. So kam es heute auf die Tagesform und die Moral der Frauen an.

In den ersten Minuten nahm Hafen das Spiel an sich und erarbeitete sich in der 5. Minute eine gute Gelegenheit durch Stine. Diese kam nach einem guten Anspiel von Biene zum Torabschluss, aber der Ball ging knapp daneben. Nur zwei Minuten später hatte der Gast die erste Chance und verzog nur knapp. Danach entwickelte sich eine umkämpfte Partie die sich meist nur im Mittelfeld abspielte und so ergaben sich keine nennenswerten Torszenen mehr. Damit ging die Partie mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte kam Hafen immer besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen. So kam Stine in der 52. Minute nach einem Eckball frei zum Schuss, welcher aber von der Gäste – Keeperin pariert wurde. Nur 6 Minuten später passte Stine auf Biene, die zog aus spitzem Winkel ab und wieder war es die Torfrau vom RFC, die das Gegentor verhinderte. Die Hafen – Damen zeigten jetzt, dass sie den Sieg unbedingt wollten und kämpften dementsprechend und liefen unermüdlich das Tor des RFC an. In der 69. wurde ein langer klärender Ball von Hafen – Torfrau Lisa von den RFC – Verteidigerinnen unterschätzt und so kam Katha ca 35 Meter vorm Tor frei an den Ball. Mit Tempo ging sie auf die Torfrau zu und konnte souverän zum 1:0 an der Torhüterin vorbei einschieben. Anschließend bestimmte Hafen weiterhin die Partie und die Gäste kamen nur zu zwei, drei Fernschussversuchen, die keine große Gefahr brachten. In der 90. Minute konnte Franzi einen Konter dann mit etwas Glück zum 2:0 Endstand verwandeln. Nachdem sie sich gut auf der linken Außenbahn durchsetzte, kam sie frei zum Schuss, dieser ging an den kurzen Innenpfosten und prallte dann in die lange Ecke in die Maschen.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war es ein verdienter Sieg für Hafen und drei wichtige Punkte in der Tabelle.

Durch die überraschende Niederlage vom RFC I gegen Greifswald, sind wir nun vorübergehend wieder Tabellenführer (RFC hat ein Spiel weniger auf dem Konto) und müssen am kommenden Sonntag zum letzten Spiel in diesem Jahr bei der ersten Vertretung vom RFC antreten. Hier geht es dann um die Herbstmeisterschaft und wer auf dem 1.Platz überwintern darf…

Für Hafen spielten:

Lisa; Katja, Sandy, Anna – Farina; Franzi (1), Stine (77. Kathi), Anja, Biene; Katha (1)

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.