D2: weiter im Aufwind

Am 04.12. war unsere D2 in der Landesliga beim FSV Bentwisch zu Gast, der mit 19 Punkten immerhin auf Tabellenrang 4 rangiert und bislang nur ein Punktspiel, gegen die SV Prohner Wiek zum Saisonauftakt, verloren hatte.

Der Alters- bzw. Größenunterschied (einige Spieler des Gastgebers überragten unsere Jungs um teilweise mindestens zwei Köpfe) war besonders deutlich zu sehen.  Trotz dieser physischen Vorteile der Gastgeber zeigten unsere Jungs, dass sie mit einer guten Spielanlage mit vielen gelungenen Kombinationen, guter Raumaufteilung und (meistens) geordnetem Spielaufbau, aber auch mit konsequentem Einsatz und Pressing auch unter solchen erschwerten  Voraussetzungen gewinnen können. Nach 10 Minuten stand es nach einem sehenswerten Distanzschuss 1:0 für Hafen. Unsere Mannschaft ließ anschließend weiter den Ball laufen (phasenweise fast schon angedeutetes „Tiki-Taka“), verteidigte aber auch konsequent und gewann viele 1:1-Situationen im Mittelfeld mit Nachsetzen und unermüdlichem Einsatz. Aber auch die Gastgeber kamen mehrmals gefährlich vor das von Aaron sicher gehütete Tor, zwingende Chancen waren allerdings eher Mangelware. In der 21. Minute gelang Bentwisch dann doch noch der Ausgleich zum 1:1 nach einer kurzen Unaufmerksamkeit unserer Abwehr. So ging es in die Halbzeitpause. Danach wieder viele sehenswerte Hafen-Kombinationen, die Gastgeber bemühten sich ebenfalls weiter und blieben gefährlich, unsere Mannschaft erarbeitete sich wieder einige Chancen; in der 38. Minute schließlich landete der Ball dann nach einer schönen Aktion von Till durch ein Eigentor irgendwie im Tor der Gastgeber – verdiente Führung für Hafen! Diese brachte die Mannschaft letztendlich sicher über die Zeit, obwohl das Spiel lebhaft blieb und die Gastgeber nochmal alles versuchten; eine Riesenchance zum 3:1 wurde von uns leider nicht genutzt.

So konnte unsere Mannschaft wieder verdient, aber diesmal auch mit dem Quäntchen Glück des Tüchtigen, das ihr in einigen der letzten, knapp verlorenen Partien noch gefehlt hatte,  eine insgesamt sehr faire Partie für sich entscheiden und drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Jetzt gilt es, den Schwung auch in das letzte Punktspiel der Hinrunde mitzunehmen.

(Anm. der Redaktion: Das Spiel hat bereits stattgefunden, es konnte mit 5:2 siegreich gegen den GC Hansa U11 gestaltet werden.)

Es spielten:

Aaron, Marcu, Till, Erik, Erfan, Carlo, Kevin, Adrian, Lio und Paul.

CK

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.