C-Juniorinnen: Zu Gast bei Union Sanitz

Am Sonntag hatten unsere C-Mädels ihren ersten Auswärtsauftritt der Rückrunde bei Union Sanitz. Das Trainerteam Stine und Ulf konnten auf fast alle Spielerinnen, bis auf die beiden Verletzten Lilo und Martha, zurückgreifen.

Das Aufwärmen wurde durch „ein Fotoshooting“ der Mädels etwas verkürzt, dafür war es dann etwas intensiver. Die Mädels wollten heute zeigen, dass sie es besser können, als letzte Woche gegen PSV.

Die Mädels begannen furios und erspielten sich sofort einige Torchancen. Es dauerte fünf Minuten, als das verdiente 0:1 durch Jenna fiel. Die Mädels legten sofort wieder nach, und in der 7. Minute fiel das 0:2 durch Marta- ihr erstes Saisontor (Reihenfolge von fußball.de- war meines Erachtens andersherum, aber egal). Jetzt wollten die Mädels mehr und drückten Sanitz in ihre Hälfte. Es dauerte etwas bis Sophie das 0:3 erzielte. Die Zuschauer sahen schön kombinierende Mädels, die in allen Belangen das Spiel im Griff hatten- und wenn Sanitz in die Nähe des Hafen Tores kam, klärten Toni, Marike oder Torfrau Nina souverän.
Und weiter ging’s aufs Sanitzer Tor, und in der 25. Minute fiel das 0:4 durch ein Eigentor nach toller Flanke von Helli.
Kurz vor der Halbzeit erzielte unser Neuzugang Alix das 0:5. Eine ganz starke Leistung der Mädels im ersten Durchgang!

Keine Ahnung, was die Trainer in der Halbzeitansprache erzählt haben, aber bitte das nächste mal was anderes erzählen, denn es kam eine völlig andere Mannschaft zurück aufs Feld. Die Mädels waren sich ihrer Sache wohl zu sicher und es wurde nicht mehr so intensiv nach hinten gearbeitet…

So dauerte es nicht lange und Union kam zum Anschlusstreffer in der 34. Minute. Die Mädchen erspielten sich zwar immer noch viele Chancen, aber kamen bei gegnerischem Ballbesitz nicht mehr zurück, so dass Sanitz zu immer mehr Torabschlüssen kam. Allerdings konnten die Chancen zunächst nicht zielbringend verwertet werden.
Erst kurz vor dem Ende erzielte Union das 2:5. Am Ende waren es aber doch hochverdiente 3 Punkte, und hätten die Mädels an die gute Leistung der ersten Hälfte angeknüpft, wäre der Sieg sicher höher ausgefallen. Nächstes Wochenende haben die Mädels spielfrei und können sich auf das nächste Spiel gegen FSV Nordost Rostock -wieder auswärts- richtig vorbereiten.

DW

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.