TT- 50 Jahre

  • TT- 50 Jahre
  • TT- 50 Jahre
  • TT- 50 Jahre

Ooohoo, SV Hafen ROSTOCK

Oho, wir sind die Macht überm MAU

Ooohoo, wir stehen zusammen,

Ohohoho, ist das Klima auch rauh.

Ooohoo, SV Hafen, ROSTOCK

Oho, wir sind die Killer vom Kai

Ooohoo, wir spielen Euch schwindlig

Ohohoho, dann ist es mit Euch vorbei.

Das ist der Refrain des Songs, der am letzten Sonnabend anlässlich der 50-Jahr-Feier der Abteilung Tischtennis von der MOS-Rockband Rostock uraufgeführt wurde. Manfred Brüning, seit mehr als 30 Jahren Tischtennisspieler, hat mit seinen Bandkollegen und der Textunterstützung von Hardo Schildt diese Hafen-Hymne geschaffen. Hymne hören: KLICK HIER

Das war aber nicht der einzige Höhepunkt an diesem Tag.

Es begann morgens in der Halle 603 mit dem 3. Vereinsturnier um den Vereinsmeister 2018.  Mehr als 20 Spieler gingen ins Turnier. Für alle war klar, es kann nur das Finale Juan gegen Osama geben, weil  beide eine überragende Saison spielten. Aber Osama musste sich im Halbfinale strecken, um Eckhard im entscheidenden fünften Satz zu besiegen. Letztgenannter entschied dann jedoch das Spiel um Platz drei mit 3:2 Sätzen gegen Jens für sich. Das Finale war dann noch einmal Werbung für diesen Sport. Attraktive Ballwechsel forderten immer wieder den Beifall der Zuschauer heraus. Es mussten wiederum fünf Sätze herhalten, bis Osama als Vereinsmeister 2018 feststand.

SONY DSC

Die Ehrung der 3 Erstplatzierten erfolgte dann am Abend im Rahmen der Feier in dem Restaurant „La Dolce Vita“, wie auch Auszeichnungen für die verdienstvollen Sportler Achim Krüger, Gerd Petereit und Helmut Scholze. Doch davor wurde in einem Video noch einmal Rückschau über 50 Jahre Tischtennis in unserem Verein gehalten und so manche Erinnerung kam wieder hoch. Video, Klick hier

Im Beisein des langjährigen ehemaligen 1. Vorsitzenden, H.-W. Bull und des gerade neu gewählten 1. Vorsitzenden des Vereins, P. Wiedemann, erhielt  Jürgen Bergmann vom Abteilungsleiter Volker Ströde eine besondere Auszeichnung. Er wurde für seine Leistungen als Sportler und für seine Verdienste als Förderer des Sports zum Ehrenmitglied der Abteilung Tischtennis ernannt.

SONY DSC

Aber dann wurde gefeiert, viel gelacht und gescherzt und so manche Anekdote aus den vergangenen 50 Jahren bereicherte die Unterhaltung an den Tischen.

ela

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.