M1 | Hohe Niederlage gegen PSV Wismar

Landesliga West Herren: PSV Wismar – SV Hafen Rostock 61, 6:0 (4:0), Wismar

Der SV Hafen Rostock 61 hat auch im dritten Saisonspiel eine 6:0-Niederlage eingesteckt und somit einen klassischen Fehlstart hingelegt. Der PSV Wismar ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Hafen Rostock 61 einen klaren Erfolg.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Danielo Schwarz den PSV Wismar vor 35 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Kevin Riebschläger schnürte einen Doppelpack (20./35.), sodass der Gastgeber fortan mit 3:0 führte. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Daniel Gertz das 4:0 zugunsten des Teams von Marco Rohloff (44.). Der PSV Wismar hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Satt war der PSV Wismar nach den vielen Toren des ersten Durchgangs noch nicht, und so schoss Riebschläger in der 57. Minute den nächsten Treffer. Der sechste Streich des PSV Wismar war Kevin Hey vorbehalten (83.). Mit dem Spielende fuhr der PSV Wismar einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den SV Hafen Rostock 61 klar, dass gegen den PSV Wismar heute kein Kraut gewachsen war.

Der PSV Wismar macht zu diesem frühen Saisonzeitpunkt Boden in der Tabelle gut und steht nun auf Rang sieben. Für den PSV Wismar steht der erste Saisonsieg, nachdem man davor ein Unentschieden und eine Niederlage einsammelte.

Der SV Hafen Rostock 61 steht nach drei Spieltagen an letzter Position des Klassements. Der SV Hafen Rostock 61 empfängt parallel die SG Dynamo Schwerin.

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.