TT – Erfolgreiche Nachwuchsmeisterschaft

  • TT – Erfolgreiche Nachwuchsmeisterschaft
  • TT – Erfolgreiche Nachwuchsmeisterschaft
  • TT – Erfolgreiche Nachwuchsmeisterschaft
  • TT – Erfolgreiche Nachwuchsmeisterschaft

Am vergangenen Sonnabend fanden in der Sporthalle 603 im Stadthafen die Stadteinzelmeisterschaften des Tischtennis-Nachwuchses statt. Wie auch schon im letzten Jahr wurde unser Verein vom Stadtfachverband mit der Organisation und Turnierleitung beauftragt. In 4 Altersklassen, getrennt nach Jungen und Mädchen, kämpften ca. 60 Kinder und Jugendliche um die Platzierungen. Neben Pokalen und Urkunden ging es aber auch um die Vergabe der begehrten Startplätze zur Bezirksmeisterschaft im November 2019 in Kröpelin. Zwar gelang es unserem „Hafen-Nachwuchs“ noch nicht, die seit vielen Jahren anhaltende Dominanz der Spieler vom TSV Süd und SV Nord West zu durchbrechen, dennoch kann sich unsere Bilanz sehen lassen. Bei den Kleinsten (Schüler C) konnte unser Levin Lüth einen hervorragenden 3. Platz belegen. Levin ist 9 Jahre jung und spielt erst seit 10 Monaten Tischtennis. Durch großen Trainingsfleiß und unbändigen  Ehrgeiz hat sich der Lütte in kurzer Zeit zum absoluten Leistungsträger in seiner Altersklasse entwickelt. Wenn Levin so weiter macht, werden wir in Zukunft noch sehr viel Freude mit ihm haben. Bei den Schülern B konnte Philipp Gundlach seinen 3. Platz vom letzten Jahr wiederholen. Zwar war Philipp vor 2 Jahren schon Bezirksmeister (Schüler C), dennoch ist der diesjährige 3. Platz in der höheren Altersklasse und wesentlich größerer Konkurrenz ein toller Erfolg.

Minas Tovmasyan konnte ebenfalls einen hervorragenden 3. Platz (Schüler A) belegen. Erfahrungsgemäß ist in dieser Altersklasse die Konkurrenz unter den Spielern schon sehr groß. Es starten Kinder, die seit 5 bis 6 Jahren in ihrem Verein spielen und trainieren. Minas hat vor nicht einmal 2 Jahren in unserem Verein mit dem Tischtennisspielen begonnen und hat momentan von unseren Mitgliedern das größte Entwicklungspotential. Mit etwas Glück und einer besseren Tagesform hätte er durchaus für eine Überraschung sorgen können.

In der Altersklasse „Jugend“ ist das spielerische und technische Leistungsniveau bereits sehr hoch und gar nicht mehr so weit von dem der Erwachsenen entfernt. Vor diesem Hintergrund ist auch der hervorragende 5. Platz von Gregor Wolff einzuordnen. Gregor scheiterte im 5. Satz nach langer Führung mit 10:12 am Vorjahressieger  Fabio Putbreese vom TSV Rostock Süd. Bei glücklicherem Verlauf wäre der 3. Platz schon sicher gewesen.

Leider gibt es in allen Rostocker TT-Vereinen kaum weiblichen Nachwuchs. Demzufolge war das Teilnehmerfeld bei den Mädchen sehr überschaubar. Aus unserem Verein war die einzige Starterin Luise Schmidt (Jugend). Sie hatte in ihrer Altersklasse nur eine Konkurrentin. Da Luise erst seit etwas mehr als 6 Monaten in dieser Altersklasse Tischtennis spielt, war für sie das Sammeln von Erfahrungen das wichtigste Teilnahmekriterium. Zusätzlich ist die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften eine tolle Belohnung für ihren Mut, sich nach so kurzer Zeit schon unter Wettkampfbedingungen der Konkurrenz zu stellen.

Zusammenfassend können wir einschätzen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und noch näher an die Leistungsspitze heran gerückt sind. Viele Trainer anderer Vereine fanden lobende und anerkennende Worte über die sportliche Entwicklung unserer Kinder- und Jugendabteilung. Besonders unsere Nachwuchstrainer Philipp Taube, Maxi Neumann und Paul Schmidt nehmen diese Wertschätzung zum Ansporn, im nächsten Jahr mit ihren Schützlingen noch erfolgreicher abzuschneiden.

Text: Volker Ströde
Fotos: Philipp Taube

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.