M1 | Gebrauchter Tag für Parchim

Landesliga West Herren: SV Hafen Rostock 61 – SC Parchim, 4:0 (1:0), Rostock

Mit einem überraschenden 4:0 überlag der SV Hafen Rostock vergangenem Samstag gegen den SC Parchim. Mit breiter Brust war der SC Parchim zum Duell mit dem SV Hafen Rostock 61 angetreten – der Spielverlauf ließ beim SC Parchim jedoch Ernüchterung zurück.

Ehe der Schiedsrichter die Akteure zur Pause bat, erzielte Julius Zimmermann aufseiten des SV Hafen Rostock 61 das 1:0 (41.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Zu Beginn der zweiten Halbzeit baute die Elf von Coach Mark Bresemann den eigenen Vorsprung aus. Philipp-Martin Cordt traf zum 2:0 (52.). Der Treffer von Lennard Koß aus der 77. Minute bedeutete vor den 30 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten des SV Hafen Rostock 61. Tim Ohm überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für den SV Hafen Rostock 61 (81.). Letztlich hat der SC Parchim den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, den SV Hafen Rostock 61, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Der SV Hafen Rostock 61 fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. In den letzten fünf Begegnungen holte der SV Hafen Rostock 61 insgesamt nur drei Zähler. Der SV Hafen Rostock 61 gab durch diesen Erfolg die rote Laterne ab.

 

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.