F1 gewinnt Hallenturnier von Anker Wismar

F1 gewinnt Hallenturnier von Anker Wismar

Puh! Was für ein Wochenende! Landesmeisterschaften, Benefizturnier und andere Hallenturniere. Das mussten wir erstmal einen Tag sacken lassen. Jetzt kommt aber die volle Informationsbreitseite. Den Anfang macht die F1, der Bericht ist von Steffi…

Nach unserem Erfolg am letzten Wochenende in Bentwisch, waren wir dieses Wochenende zu Gast beim Turnier des FC Anker Wismar. Gespielt wurde in zwei Gruppen a 4 Mannschaften, die ersten beiden Teams der jeweiligen Gruppen erreichen das Halbfinale und spielen dann um den Einzug ins Finale. In unserer Gruppe trafen wir auf den FC Anker Wismar, Viktoria Lübeck und SG Parchim. Im Eröffnungsspiel ging es gegen den Gastgeber, den FC Anker Wismar, wir verloren das Spiel mit 4:0 absolut verdient und konnten uns bei unserem Torwart Ben bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Wir hatten das erste Spiel verpennt, das Positive an der klaren Niederlage war, jetzt waren wir wach. Das schöne an den Hallenturnieren ist, man hat gleich wieder die Chance es im nächsten Spiel besser zu machen. Unser zweiter Gegner war die Mannschaft von Viktoria Lübeck, dieses Spiel war einseitig, das Spielgeschehen lieferte sich nur in der Hälfte des Gegners ab. Mit drei Toren entschied Jesse das Spiel zu unseren Gunsten, nun waren wir im Turnier angekommen. Vor dem letzten Gruppenspiel stand fest, wollten wir das Halbfinale erreichen, mussten wir gegen Parchim gewinnen. Somit war dieses Spiel schon ein kleines Endspiel für uns im Kampf um den Einzug ins Halbfinale. Mit einer guten Einzelleistung bringt Jesse uns in Führung und wir bestimmen die ersten fünf Minuten, danach findet Parchim besser ins Spiel und hat 3 Minuten vor Schluss eine Riesenchance zum Ausgleich, allerdings ist unser Torwart Ben heute in bester Verfassung und hält die Führung fest. Es sind noch zwei Minuten zu spielen, da nimmt Karl sich den Ball geht ins Dribbling und spielt einen tollen Pass in den Lauf von Louis, der nimmt den Ball mit und schiebt zum 2:0 ins Eck. Mit 2:0 gewinnen wir dieses Spiel verdient gegen einen guten Gegner aus Parchim. Zwei Siege in der Vorrunde bedeutete für uns, wir sind im Halbfinale, aber nun wollten wir mehr, wir wollten ins Finale einziehen. Im Halbfinale ging es gegen die Mannschaft vom Förderkader Schneider, ein hitziges Duell wie das im Rostocker Derby nun mal so ist. Jesse bringt uns mit zwei Toren schnell in Führung und hat sogar die Chance auf das 3:0, aber der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Kurz vor Schluss gelingt Förderkader der Anschlusstreffer, aber wir retten den Sieg über die Zeit. Der Gegner erweist sich danach nicht als fairer Verlierer, wir werden von Eltern und Gegenspielern beschimpft, aber uns kann in diesem Moment keiner dieses Erfolgserlebnis versauen, denn wir sind im FINALE. Wieder ein Finale, unglaublich, nach diesem ersten Spiel hätte das kaum einer gedacht. Unser Gegner im Finale war der FC Anker Wismar, da konnten wir zeigen das das erste Spiel ein Ausrutscher war. In einem packenden Finale geht der Gastgeber aus Wismar mit 1:0 in Führung, aber wir geben nicht auf. Angefeuert von den Eltern, Freunden und Verwandten auf der Tribüne kann Konrad zum 1:1 ausgleichen, danach geht es hin und her, beide Mannschaften mit Chancen, aber keiner kann eine davon nutzen. Somit geht es im Finale ins Neun-Meterschießen. Nervenkitzel pur…. Nico und ich entscheiden uns für Louis, Jesse und Moritz als Schützen. Anker beginnt und trifft, unser Kapitän Louis macht den Ausgleich, auch der zweite Spieler von Anker trifft, nun kommt Jesse und trifft, der dritte Schütze des Gastgeber schießt vorbei, wenn Moritz trifft haben wir den Turniersieg, und Moritz trifft sicher. Die Jungs sind nicht mehr zu halten und drehen Freudenrunden durch die Halle, der Jubel ist grenzenlos.

Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnen wir das nächste Turnier. Nach einem unglücklichen Start ins Turnier spielen wir in den folgenden Partien guten Fussball und kämpfen uns zurück. Für mich ein toller Erfolg und persönliches Highlight, da ich selbst Spieler beim FC Anker Wismar war und Wismar meine Heimat ist, da freut es mich umso mehr mit einem Sieg nach Rostock zu fahren. Wir brauchen uns nicht zu verstecken vor irgendwelchen Mannschaften und zeigen das wir auch gegen Teams die an der Landesmeisterschaft teilnehmen, mithalten können.
Wir sind einfach ne geile Truppe 😉

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Eltern bedanken für die lautstarke Unterstützung der Mannschaft.

SV Hafen Rostock spielte mit: Ben, Moritz, Marlon, Paul, Jesse, Lukas, Karl, Louis, Konrad, Swante

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.