Ü60: Erfreulicher Sieg mit bitterem Beigeschmack

Ü60 Aufkleber-rund-8-cm

Bei herrlichem Wetter empfingen unsere Oldies am Montag Abend die Spieler des Rostocker FC. Schon mit dem Anpfiff eine für den RFC ungewöhnliche Situation. Sie traten gegen uns, wie auch im Vorjahr, erneut nur mit 6 Spielern (1TW/5Feldspieler) an. Begünstigt durch diesen Umstand übernahmen unsere Oldies sofort die Regie des Spiels.
In der 3.Minute erzielte Uwe Dietsch das 1:0. Doch was kam dann? Torchancen über Torchancen, aber keiner vermochte weitere Tore zu erzielen. Die Gäste nutzten diese Situation aus und waren mit Einzelaktionen durchaus gefährlich. Erst in der 25.Minute erhöhte Mannschaftskapitän Steffen Dietrich das Ergebnis auf 2:0. Manfred Richter schloß einen gut vorgetragenen Angriff in der 26.Minute zum 3:0 ab. Die erste Halbzeit verlief ohne Höhepunkte, denn auch unser Team vermochte die Überlegenheit nicht mit weiteren Toren zu nutzen. Ende der 1.Halbzeit verletzten sich zwei Spieler des RFC ohne gegnerische Einwirkung und konnten nur noch als „Statisten“ mitwirken.
Die Mannschaft des Rostocker FC, die sich trotz der miserablen Sachlage vorbildlich und sportlich fair präsentierte, stellte daraufhin den Antrag an den Schiedsrichter, das Spiel abzubrechen. Unsere Mannschaft stimmte dem Antrag aus sportlicher Sicht und im Interesse der Gesundheit der Sportler unserer Altersklasse zu. Der Schiedsrichter entsprach dem Antrag und pfiff zur zweiten Halbzeit nicht mehr an.

Das Oldie-Team spielte mit: Volker Scherf, „Willi“ Ladage, Henry Marquardt, Eckart Fabian, Steffen Dietrich, Uwe Dietsch, Jürgen Schröter, Manfred Richter, Hardo Schildt
Mannschaftsleitung: Claus Emmerich, Hardo Schildt
H.S.

Nächstes Spiel:
Warnemünder SV – SG Hafen Rostock/1.Obotrit Bargeshagen
Montag 11.5.2015 18.30 Uhr

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.