M1: Abreibung von KüBo

M1: Abreibung von KüBo

Unsere Männermannschaft konnte leider den Schwung aus der tollen Partie letzte Woche bei Spitzenreiter Bützow nicht ins heimische Stadion am Damerower Weg mitnehmen. Im Gegenteil, mit 0:5 gegen den FSV Kühlungsborn gab es gehörig was auf die Mütze.

Doch zunächst die Fotos: KLICK

Die Partie begann schon unglücklich, bereits nach 2 Minuten lag man 0:1 hinten.

Danach stabilisierte sich das Ganze recht schnell, beide Mannschaften besaßen ihre Möglichkeiten, nutzten diese halt nicht aus. So ging es mit einem knappen 0:1-Rückstand in die Kabine.

Klar wollte Hafen in Hälfte zwei den Ausgleich machen. Mindestens. Aber drei Minuten nach Wiederanpfiff klingelte es zum 0:2, dem sich unmittelbar das „Grauen Teil II“ anschloss. Ähnlich wie gegen Doberan bekam der SVH innerhalb weniger Minuten 4 Buden und musste gehörig aufpassen um hier nicht noch höher unterzugehen. Ist leider so, muss man nicht schönreden.

Die letzten Minuten mussten die Jungs zu zehnt auskommen, da Toni Duwe leider verletzt vom Feld musste. Gute Besserung mein Freund!

Glückwunsch an den verdienten Sieger, die übrigens volle Sympathiepunkte von uns bekommen.

Jetzt sind zwei Wochen Pause und dann geht’s nach Trinwillershagen. Genug Zeit um den Kopf frei zu bekommen. Wir wissen wo wir stehen, wir wissen aber auch was wir können. Und werden es abrufen, da bin ich mir total sicher. Beim Sieg hau ich ne Kiste Bier rein…

Zwei Sachen vielleicht doch noch am Rande: Gerade in den letzten Spielen rückten mehrere aktuelle A-Junioren, ich glaube 5(!), in unsere Männer-Landesligamannschaft auf und machten ihre Sache wirklich sehr gut. DAS ist für Hafen mehr als phantastisch. Und auch am Spielfeldrand sieht man immer wieder etliche Ex-Spieler, die unsere Mannschaft von außen unterstützen. Auch darauf sind wir / bin ich stolz. Das zeigt, dass wir eben kein x-beliebiger Verein vonder Stange sind. Ihr seid bei uns immer herzlich willkommen!

 

Hafen-Kollektiv: Henner Dimter, Harri Schumacher, Theo Schumacher, Axel Splinter, Tim Ohm, Jakob Böhme, Erik Holtz, Martin Thom (54. Hajo Rüting), Justin Papenthin (63. Tim Patzer), Toni Duwe, Marouane Alidou (73. Sebastian Sager) – Christian Henze, Jonas Koszinski – Michael Küppers, Ralf Hermann, Dirk Koberstein.

 

PS: Jockel Riedel von KüBo, DU kriegst von mir kein Eis… Schieß Deine Tore gefälligst gegen andere Teams… Nee, alles gut.

AFDSVH! Heiko Sparmann

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.