D2: Quali geschafft!

D2: Quali geschafft!

Es kann nur einen geben –
das war das Motto des Qualifikationsturniers der Gruppe III zur Kreismeisterschaft. Nur der Sieger des Turniers würde sich für die Kreismeisterschaft am 28.12. qualifizieren. Waren die Jungs im letzten Jahr als 2. knapp gescheitert, sollte es diesmal mehr sein.

Dabei gab es eine Premiere, zum ersten Mal spielte die Mannschaft unter Wettkampfbedingungen nach Futsalregeln. Gegner waren die Kontrahenten aus der Kreisoberliga, FC Förderkader Rostock III und Warnow Papendorf; komplettiert wurde das Starterfeld durch die D2 – Mannschaften von FSV Nordost (Kreisliga) und PSV Rostock (Kreisklasse).

Wie gewohnt agierte unser Trainer Sebastian Auch in der Halle mit zwei Blöcken, d. h. während der Spiele wurden immer alle Feldspieler zeitgleich ein- und ausgewechselt. Den ersten Block bildeten Paul O., Louis, Maleek und Paul A., im zweiten Block traten Bennet, Otto L., Lenn – Lenny, Arthur P. und Rudi an. Keeper Theo spielte das Turnier komplett durch.

Unsere Jungs vom SV Hafen lösten ihre erste Aufgabe souverän und schlugen den FSV Nordost mit 3:0. Louis und Paul O. wirbelten die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander und erzielten die ersten beiden Tore. Der 3:0 Endstand fiel dann durch ein Eigentor des Gegners. So konnte es weitergehen. Ging es zunächst im nächsten Spiel gegen Warnow Papendorf auch. Nun konnte auch der andere Block ein Tor beisteuern. Arthur schloss einen schönen Spielzug ab und brachte uns mit 1:0 in Führung. Aber im Anschluss verlieren die Hafenjungs den Faden und versäumen es, die Führung auszubauen. Dann verteidigen wir nach einem zunächst noch geglückten Abwehrversuch nicht konsequent weiter, der Gegner gleicht aus. Das Spiel hätte jetzt kippen können, tat es aber nicht. Louis markiert nach Zuspiel von Paul O. den Siegtreffer. Kein Spiel für Fußballästheten und schwache Nerven. Da sich die anderen Teams die Punkte gegenseitig abnehmen, steht vor dem nächsten Spiel, gegen den bis dahin gut auftretenden PSV fest, dass wir mit einem Sieg den Turniergewinn klar machen können. Die Jungs sind hoch motiviert und liegen schnell mit 2:0 in Führung. Dann fällt bei einem der wenigen PSV Angriffe durch einen unhaltbar abgefälschten Schuss das 1:2. Im Gegensatz zum vorherigen Spiel lassen unsere Männer nichts anbrennen, Otto macht das wichtige 3:1. Paul O. trifft in diesem Spiel dreimal, einen weiteren Treffer steuert Louis bei. 5:1 heißt es am Ende. Das ist der Turniersieg.

Trotzdem wird das letzte Spiel ernst genommen. Zwar gelingt es, dem technisch stärksten Gegner, sich Chance um Chance zu erarbeiten. Doch unsere Jungs agieren defensiv stark und das was aufs Tor kommt hält Theo, einmal verzieht der Gegner freistehend vor dem Tor. Und dann 4 Minuten vor Schluss setzt Lenny mit seinem Tor den Schlusspunkt unter einen starken Auftritt der Truppe, die sich den Sieg nicht mehr aus den Händen nehmen lässt. Danach kennt der Jubel keine Grenzen. Und so sah die Abschlusstabelle aus:

1. SV Hafen Rostock II 12 Pkt. 11:2 Tore
2. PSV Rostock II 5 Pkt. 5:7 Tore
3. FC FK Rene Schneider III 4 Pkt. 3:4 Tore
4. FSV Nordost Rostock 4 Pkt. 4:8 Tore
5. SG Warnow Papendorf 3 Pkt. 5:7 Tore

Fazit: Ein guter bis z. T. sehr guter, mannschaftlich geschlossener Auftritt unser D2. Wenn die Jungs darauf aufbauen, in der einigen Situation etwas konzentrierter auftreten und das umsetzen, was sie können, werden sie auch in der Endrunde eine gute Rolle spielen.

JaWe

IMG_20151219_161053

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.