D2-Junioren dreht zweite Halbzeit auf!

Am Sonntag waren wir zu Hause gegen den FSV Dummerstorf gefordert. Pünktlich um 11 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Wie im letzten Spiel gegen Papendorf reagierten wir nur anstatt zu agieren. So kam es das Dummerstorf immer wieder gefährlich vor unserem Tor auftauchte. Chancen für uns ließen wir leider liegen.Nutzen wir diese besser, können wir vielleicht ruhig weiter spielen. So erzielt Dummerstorf in der 18. Minute das 1:0. Wir waren wohl geschockt und auf einmal klappte noch weniger. Drei Minuten vor der Halbzeit erhöht Dummerstorf auf 2:0. Wie im letzten Spiel gegen Papendorf liefen wir wieder einem 2:0 Rückstand hinterher. Die Halbzeit nutzen wir um uns daran auch noch mal zu erinnern.
So ging es voll motiviert in die zweite Hälfte. Jetzt merkte man gleich von Anfang an, das wir das Heft des Handelns in die Hand nahmen. Wir ließen Dummerstorf keinen Zugriff aufs Spiel mehr. Es sollte auch nicht lange dauern, bis wir den Ausgleich erzielen. Nach einem Eckball war Paul O. zur Stelle, setzt nach und kann den Ball per Volleyschuß im Tor unterbringen. Kein großer Jubel, Ball raus und ab zum Anstoß. Jetzt wollte Dummerstorf scheinbar das Ergebnis verwalten und mit Kontern gefährlich werden. Diese konnten wir aber alle gut verteidigen. So kam der FSV in der zweiten Halbzeit nur noch zu zwei Torschüssen. Wir spielten weiter nach vorne. Doch der Ausgleich fiel wieder per Eckball. Wieder war es Paul O., der im Nachsetzen den Ball im Tor unterbringt. 15 Minuten hatten wir noch auf der Uhr. Wir erspielten uns noch viele gute Chancen, die wir aber heute leider nicht nutzen konnten. Sekunden vor Schluß, nach gutem Freispielen ist Pete frei vor dem Tor. Dieser setzt den Ball leider per Vollspann direkt auf den Torwart. Mit der Innenseite eingeschoben wäre das wohl die Entscheidung gewesen. Daraus müssen wir lernen und es in den nächsten Spielen besser machen. So endet das Spiel 2:2.

Fazit: Die Jungs haben Moral bewiesen und sich zurückgekämpft. Schade, das wir nicht 60 Minuten so spielen wie in der zweiten Halbzeit. So hätten wir keinem Rückstand hinterher laufen müssen. Mit der Entwicklung der gesamten Mannschaft können wir jedoch hoch zufrieden sein. Im Laufe der Saison haben die Jungs sich hervorragend entwickelt. Dies liegt aber an ihrer Trainingsleistung, die sie jede Woche abrufen. Macht weiter so Jungs!

Sebastian Auch

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.