Erfolgreiche Hallenlandesmeisterschaft der E Juniorinnen

Erfolgreiche Hallenlandesmeisterschaft der E Juniorinnen

An diesem Samstag den 21.01.17 stand für unsere E Juniorinnen die Hallenlandesmeisterschaft in Elmenhorst an.

Im Starterfeld standen 8 Mannschaften der Jahrgänge 2006 und 2007. Gespielt wurde in zwei Staffeln mit je 4 Mannschaften. Die ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich für das Halbfinale.

Der SV Hafen spielte in der Staffel 1 und hatte die Ehre, das Eröffnungsspiel gleich gegen den 1.FC Neubrandenburg 04 spielen zu dürfen. Die Mädels setzten gleich im ersten Spiel ihre Duftmarke. Sie ließen Neubrandenburg kaum aus ihrer Hälfte und spielten eine Chance nach der anderen heraus. Nur der Ball wollte einfach nicht in das Tor. Daher mussten wir alle bis 3 Minuten vor Schluss warten und wurden mit den 1:0 erlöst. Dies war auch der Endstand. Puh, die ersten 3 Punkte waren eingefahren. Im 2. Spiel stand uns die KAW Schwerin/Nordwestmecklenburg gegenüber. Diese Spiel endete mit 2:0. Das 3. Spiel endete 4:1 gegen FSV 1919 Malchin. Damit hieß es Halbfinale und Gruppensieger.

Nach einer kurzen Pause hatten wir das erste Halbfinale gegen die KAW NVP-Rügen. In diesem Spiel machten wir früh klar, das wir in das Finale wollten und führten schnell 2:0. Leider verpassten wir es, eine der vielen Chancen zu nutzen und den Sack zu zumachen. So kam die KAW 3 Minuten vor Schluß durch eine Unaufmerksamkeit doch noch zum 2:1 Anschlusstreffer. Danach warf der Gegner alles nach vorne und auf uns kam eine Angriffswelle nach der anderen zu. Aber wir verstanden es, das 2:1 über die Zeit zubringen. Damit hieß es Finale. Dort sollte uns niemand anderer als die KAW Warnow gegenüber stehen. Diese hatte sich eindrucksvoll durch das Turnier gespielt und ist ohne Gegentor in das Finale eingezogen.

Der Respekt und die Anspannung beider Mannschaften konnte man in der ganze Halle spüren und greifen. Es standen sich 2 Mannschaften gegenüber, die sich spielerisch sowie technisch in nichts nachstanden. Die Anfangsphase gehörte Hafen, in der sich die Mädels zwei Riesenchancen heraus spielten. Aber es sollte heute schwer werden, ein Tor zu erzielen… Der Gegner wurde stärker und kam auch zu seinen Chancen. Eine von diesen nutzte er zum 0:1. Davon ließen sich die Hafenmädels aber nicht beeindrucken und wollten den Ausgleich. Die Chancen waren da, aber entweder wurden sie durch die Torfrau oder den Pfosten vereitelt. Wir schoben hoch, zu hoch. Dann ging es mit einmal ganz schnell. Der Gegner hat uns förmlich überrannt und machte innerhalb eines Wimpernschlages das 0:2 und 0:3. Es waren noch 5 Minuten zuspielen und man spürte, das die Hafenmädels den Sieg noch nicht aufgegeben haben. Das Spiel wurde härter. Der Gegner veränderte seine Gangart und ging sehr aggressiv in die Zweikämpfe. Sie versuchten alles, um das 0:3 zu verteidigen. Die KAW erhöhte sogar noch 1 Minute vor Schluss auf 0:4, dies war dann auch der Endstand.

Somit war die KAW Warnow verdienter Sieger und HLM 2017. Wir gratulieren der KAW zum Sieg.

Aber wir sind mehr als verdienter 2. geworden. Ihr habt im ganzen Turnier bewiesen, das ihr zurecht den 2. Platz belegt habt. Wir sind sehr stolz auf Euch. Ihr habt gezeigt, was jeder Einzelne von Euch fussballerisch zu leisten in der Lage ist.

Wir Danken auch den Vereinen und Trainern, die uns mit ihren Spielerinnen mehr als nur unterstützt haben. Leider mußten wir uns von Euch vier Mädels wieder verabschieden. Aber wir danken Euch für die Zeit, die wir Euch trainieren durften. Einige sehen wir im Sommer ja wieder. Bis dahin wünschen wir Euch viel Erfolg!

Für Hafen waren erfolgreich:

Marie, Hanna, Lena, Mielene, Henriette (alle E3 SV Hafen), Finja (F1 SV Hafen), Leoni (PSV Rostock), Melanie (Union Sanitz) und Aya (LSG Elmenhorst)

SW

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.