TT – 2. Mannschaft gewinnt souverän beim Staffelsieger

Gestern spielte die 2. Mannschaft beim schon feststehenden Staffelsieger der 1. Stadtklasse, dem SV Rövershagen, und gewann souverän mit 10:5. Damit beendet unsere 2. Mannschaft die Saison mit einem guten 5. Platz. Wäre die Hinrunde ebenso gespielt worden wie die Rückrunde (9 Siege, nur eine Niederlage und ein Unentschieden = 19:3 Punkte) … dann wären wir, statt Rövershagen, in die Stadtliga aufgestiegen. Daher ging der ehrliche Glückwunsch nach Spielende an die sympatische Truppe aus Rövershagen. Es macht immer wieder Spaß in dieser Halle zu spielen. Auch in der nächsten Saison wird unsere Zweite das Vergnügen haben dort zu spielen, da parallel zu unserem Spiel sich die 2. aus Rövershagen in einem dramatischen Match gegen Süd XII den Staffelsieg in der 2. Stadtklasse sicherte und den Aufstieg klar machte. Glückwunsch! Ein Glückwunsch geht auch an die Spieler unserer 1. Mannschaft, die sich einen hervorragenden 3. Platz in der Stadtliga erspielten. In der Spielerrangliste der Stadtliga nimmt Juan Montoya unangefochten den 1. Platz ein. 51 Siege und nur eine (vermeidbare) Niederlage!! Es macht Spaß seinem Spiel zuzusehen und mit ihm zu trainieren. Juan möchte auch in der nächsten Saison bei uns spielen. Er trotzte den mehrmaligen Abwerbungsversuchen höherklassig spielender Vereine, weil “ .. ich mich hier bei Euch wohl fühle .. „. Das gilt auch für Osama Fakhouri. Er bestritt sowohl in der Stadtliga als auch in der 1. und 2. Stadtklasse insgesamt 50 Punktspiele und verlor lediglich 4 Spiele. Beide, Juan und Osama, haben sich in dieser Saison Anerkennung und Respekt erarbeitet und das nicht nur in unserem Verein. Seine erste Saison bei uns spielte auch Heiko Wolf, diese Saison noch in der 3. Mannschaft. Seine Bilanz: 34 Siege, 15 Niederlagen, das führt geradewegs für die nächste Saison in die 2. Mannschaft. Alle Ergebnisse und Platzierungen unserer fünf im Punktspielbetrieb stehenden Mannschaften siehe hier: KLICK

Weitere Spielerzugänge für die im September beginnende neue Saison sind bereits avisiert. Der SV Hafen ist mittlerweile eine gute Adresse in der Tischtennis-Szene geworden. Viele Faktoren kommen dabei zusammen, gute Leistungen, niveauvolle Nachwuchsarbeit, gute Führung der Abteilung seit vielen Jahren. Das bringt aber auch für die Zukunft neue Herausforderungen. Der Blick nach vorne kann sich nicht nur auf die nächste Saison richten, sondern ein paar Jahre weiter voraus. Traingsbedingungen verbessern,  Hallenzeiten erweitern und anpassen, im Verein ausgebildete Nachwuchsspieler in die Mannschaften integrieren, Trainer weiter qualifizieren, Sponsorenwerbung und Sponsorenbetreuung, Zusammenarbeit zwischen Vorstand des Vereins und Abteilungsleitung, das sind neben anderen Aufgaben die Kernthemen.

ela

News per E-Mail erhalten

Wie oft möchtest du benachrichtigt werden?
Mit der Anmeldung stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.